Louis Poulsen A/S

Neu
Zum Online-Shop

Yuh – eine persönliche Leuchte

Mit der Einführung der neuen Tisch-, Steh- und Wandleuchte Yuh reiht sich das Designer- Duo GamFratesi in die Riege der illustren Designer und Architekten ein, die bereits Beleuchtungslösungen für Louis Poulsen entworfen haben

Yuh - Die Geburt einer neuen Leuchte

Der Erwartungsdruck, den das bedeutsame Erbe des Unternehmens mit sich bringt, hätte bei den Designern Unbehagen auslösen können. Doch Stine Gam und Enrico Fratesi hatten vielmehr das Gefühl, dass Arne Jacobsen und Poul Henningsen sie auf dem Weg zu ihrem finalen Design unterstützt haben.

„Wir haben uns von der AJ-Leuchte inspirieren lassen (Design von Arne Jacobsen, Anm. d. Red.). Ihre Geometrie ist sehr markant. Sie ist angewinkelt, doch der Schirm wurde so entworfen, dass ein Teil davon stets auf den Boden gerichtet ist. Sie ist sehr plastisch und gleichzeitig geometrisch.“ - Stine Gam.

Interview mit GamFratesi

Yuh – für Sie erschaffen 

GamFratesis Leuchte überzeugt durch Individualität. Der Schirm lässt sich sowohl drehen, kippen als auch in der Höhe verstellen und bietet damit absolute Flexibilität. Der Name Yuh ist abgeleitet von der phonetischen Form des englischen Wortes „you“, also „du“ und spiegelt damit ein wesentliches Merkmal des Designs wieder. Das persönliche Wohlbefinden eines jeden einzelnen steht im Mittelpunkt und wird durch die individualisierbare Beleuchtung positiv beeinflusst. 

Yuh erzeugt ein direktes, blendfreies, nach unten gerichtetes Licht. Die Position des Schirms kann angepasst werden, um den Winkel der Lichtabstrahlung zu optimieren. Die schmale Öffnung am oberen Ende des Schirms strahlt zusätzlich ein weiches, nach oben gerichtetes Licht in die Umgebung ab. Diese Kombination schafft in jedem Raum eine angenehme Atmosphäre.

Kaufen Sie hier

 

Siehe technische Daten: Tischleuchte, Stehleuchte und Wandleuchte.

Die Designer

Stine Gam und Enrico Fratesi, die beiden Köpfe hinter GamFratesi – einem der mitreißendsten Design-Duos unserer Zeit – zelebrieren mit der Leuchte Yuh Louis Poulsens Designphilosophie „Design to Shape Light“ und lassen sich dabei von den klassischen Werten  dänischen Designs inspirieren. GamFratesi wurde im Jahr 2006 von der dänischen Architektin Stine Gam und dem italienischen Architekten Enrico Fratesi gegründet. Kennengelernt haben sie einander 2004 im Institut für Architektur der Universität von Ferrara in Norditalien. Später haben sie gemeinsam an der Aarhus School of Architecture in Dänemark studiert. GamFratesi betreibt ein Studio in Kopenhagen.

„Unser Wunsch, einen Diffusor in die Leuchte einzubauen, basiert auf unserer Hochachtung vor den Studien von Poul Henningsen. Und auf unserer Wertschätzung für die indirekte Beleuchtung. Uns gefällt die Tatsache, dass man die Glühlampe nicht sieht und nicht geblendet wird. Das italienische Leuchtendesign verhält sich meist gegensätzlich: ausdrucksstarke Leuchten mit nackten Glühlampen. Verwendet man einen Diffusor, wird das Leuchtmittel verborgen. Dadurch bekommt die Beleuchtung unserer Meinung nach etwas Magisches.“

Mehr über GamFratesi

Design to Shape Light

Louis Poulsen wollte schon immer mehr, als nur Leuchten zu entwerfen. Wir wollen dem Licht Form verleihen und eine Atmosphäre schaffen, in der sich Menschen wohlfühlen – sowohl in Innen- als auch in Außenbereichen. Die Form des Lichts gestaltet Räume. Und unsere Produkte sollen mit den Räumen, die sie gestalten, harmonieren – indirekt, sanft und einladend.

Erfahren Sie mehr